Diese Webseite verwendet Cookies, um den Betrieb der Seite zu ermöglichen und die Nutzung anonymisiert zu messen. Durch die Benutzung unseres Dienstes erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen - Mehr erfahren

Projekt Bio für Kinder

Häufige Fragen

Warum das alles?

Essen ist viel mehr als satt werden. Eine hochwertige Ernährung ist – gerade für junge Menschen – ein wichtiger Baustein der körperlichen und geistigen Entwicklung.

Als Koch oder Köchin einer Kindertageseinrichtung können Sie einen großen Beitrag zu einer qualitativ hochwertigen Ernährung Ihrer jungen Gäste leisten und zur Entwicklung eines gesundheitsförderlichen und umweltgerechten Ernährungsstils beitragen. Der Bio-Speiseplanmanager unterstützt Sie dabei.

Aus der Praxis für die Praxis

Gesunde Bio-Kost in Kindertageseinrichtungen ist keine Zauberei. Die erfolgreiche Umsetzung bedarf aber eines „guten Rezepts“. Dieses liefert Ihnen der Bio-Speiseplanmanager: Eine vorausschauende Planung mithilfe preislich kalkulierter, ernährungsphysiologisch ausgewogener 6-Wochenspeisepläne, hinterlegt mit praxiserprobten Rezepturen, die jungen Gästen schmecken.

Mit wenigen Klicks können Sie den Speiseplan an die individuellen Bedürfnisse Ihrer Einrichtung anpassen.

Wir sind überzeugt – und die Erfahrung gibt uns Recht: Stimmen Philosophie und Küchenmanagement, ist 100 Prozent Bio-Kost machbar und finanzierbar.

Die Speiseplanung: Kochen für Kinder ist anders

Für Kinder zu kochen ist eine besondere Herausforderung  – erst recht, wenn es jeden Tag hunderte sind, denen man gerecht werden will.  Die Zusammenstellung der Mahlzeiten, die Größe der Portionen und vor allem die Berücksichtigung ernährungsphysiologischer Bedürfnisse von Kindern unterschiedlichen Alters stehen deshalb selbstverständlich im Mittelpunkt unserer Speisenplanung.

Generell gilt:

  • reichlich pflanzliche Lebensmittel, Getreide wie Dinkel, Hirse, Grünkern, Amaranth, Quinoa
  • mäßig tierische Lebensmittel
  • sparsam fettreiche Lebensmittel und Süßwaren

Vor diesem Hintergrund bestehen unsere Wochenspeisenpläne aus folgenden Bausteinen:

  • 1 bis 2 Fleisch- oder Fischgerichte (für Vegetarier: Getreidegerichte)
  • 1 Eintopf oder Auflauf, auch vegetarisch
  • 1 Nudelgericht
  • 1 Suppe mit Mehlspeise

Je nach Komposition des Hauptgerichtes und der Beilagen werden die fehlenden Nährstoffe durch Beigabe von frischem Obst, Salat, Rohkost oder Nachtisch ergänzt. Somit ist die optimale Mittagsversorgung mit Nähr-, Mineral-, Ballaststoffen und Vitaminen vom Kleinkind bis zum Jugendlichen – abgestimmt auf den Bedarf – gewährleistet.

Die Musterspeisepläne sind an die aktuellen Anforderungen der Rahmenkriterien für das Verpflegungsangebot in Kindergärten und Schulen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft sowie der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) angepasst.

„Man holt nur Gutes aus dem Topf, wenn man auch Gutes hinein gibt“

Dieser Leitsatz begleitet Carola Petrone seit Gründung ihres Unternehmens vor zehn Jahren. Er ist die Basis aller ihrer Speisepläne und Rezepturen. Folgende Standards liegen somit dem Bio-Speiseplanmanager zugrunde:

  • ausschließlich hochwertige Produkte in Bio-Qualität, Frischware wird bevorzugt mehrmals pro Woche geliefert
  • Verarbeitung von ausschließlich Rohrohrzucker und Dinkelmehl
  • Einsatz von vorwiegend mageren Fleischprodukten aus artgerechter Bio-Tierhaltung
  • Einsatz von hochwertigen Fetten wie Olivenöl, Butter und Bratöl auf Sonnenblumenkernbasis
  • geringer Einsatz von Fertigprodukten und vorgefertigten Lebensmitteln nach dem Motto: nur da, wo es Sinn macht
  • kein Einsatz von Lebensmitteln mit Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und Konservierungsstoffen
  • täglich frische Zubereitung von Obst und Gemüse
  • und nicht zuletzt: eine schonende, liebevolle Zubereitung

Jahreszeiten im Kochtopf

Ein Speiseplan für unsere Kinder sollte sich dem natürlichen jahreszeitlichen Angebot anpassen. Dadurch lernen Kinder und Jugendliche nicht nur die gesamte Vielfalt des saisonalen Obst- und Gemüseangebotes kennen, auch dem Umweltschutz kommt dies entgegen (z.B. kurze Transportwege). Zudem ist saisonale Ware preisgünstiger.

Der Bio-Speiseplanmanager bietet Ihnen deshalb saisonal abgestimmte Speisepläne für Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Jede Jahreszeit besteht aus drei sich wiederholenden 6-Wochenspeiseplänen, die Gerichte kehren somit alle sechs Wochen wieder. Damit ist zum einen Vielfalt und Abwechslung gewährleistet, zum anderen können sich Kinder aber auch an bislang Unbekanntes und an den Geschmack einzelner Lebensmittel gewöhnen.

Die einzelnen Gerichte sind nach Arbeitsaufwand und Häufigkeit aufeinander abgestimmt.